"Fantastische Gewandung schneidern" - Das Buch

Viele neue Schnittmuster und Anleitungen von der Gewandnäherin in Buchform. Mehr…

News

Galerie

Bilder von selbstgenähten Gewändern der User von www.gewandnaeherin.de Mehr…

 

Das "Stillkleid"

Dieser Schnitt ist sozusagen eine "Auftragsarbeit" (sowas kommt selten vor)!
Eine werdende Mami (Huhu! *grins*) hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich nicht ein Schnittmuster hätte, das Ihr das Leben im Mittelalter während der Stillzeit erleichtert. Die Ansprüche an dieses Kleid sind, dass es eine Möglichkeit geben sollte, das Kleid obenrum zum Stillen zu öffnen.
Bitte lest Euch diese Anleitung bis zum Ende durch, bevor Ihr Euch an Stoffkauf und Verarbeitung macht!
Ein Klick auf die Bilder bringt Euch (in den meisten Fällen) zu einer größeren Version der Zeichnung.

Material:
Stofftechnisch überlasse ich das voll und ganz Euch.
Außer dem Stoff benötigen wir Nahtband oder ein anderes, festes Band mit Webkante sowie etwa 50 cm Klettverschluß.
Wir setzen bei diesem Kleid mehr auf Funktionalität als auf Authenzität ;-)

Maße laut Skizze:

Heute arbeiten wir ohne Maßangaben, das Oberteil kann mit Hilfe der Skizzen und einem anderen, passenden Kleid konstruiert werden.
Ihr seht auf der zweiten Zeichnnung, wie das zweite Schnittteil unter dem ersten verlaufen sollte, falls Ihr wider Erwarten Probleme damit bekommt, schreibt mir eine Mail.
Die Ärmel könnt Ihr vom Schnitt des Unterkleides abgucken.

Der Rockschnitt ist ein Halbkreis, die rote Linie markiert den Stoffbruch bzw. die Teilungsnähte. Die Linie vom Taillenausschnitt bis zum Rocksaum sollte so lang sein wie die Länge Taille --> Fußknöchel.
Um den Rockausschnitt zu konstruieren, legt Ihr einfach die Oberteile mittig auf die Rockhälften und markiert Euch die Linien auf dem Rock, wo die Oberteile auf dem Rock aufliegen (ist das verständlich? Wenn nicht, bitte mailen!)
Beachtet hier bitte, dass Ihr das Kleid noch anziehen müsst, also macht den Rockausschnitt weit genug, dass entweder Euer Po durchgeht oder Kopf und Schultern.

Zuschneiden:
Schneidet die drei Stücke für das Oberteil aus. Fertigt für die mit gestrichelten Linien markierten Schnittlinien Belege an.
Den Rock wie oben angegeben zuschneiden, die Ärmel wie beim Unterkleid.
Aus dem Nahtband schneidet Ihr sechs Stücke, diese sollten ungefähr 15 cm lang sein.

Verarbeitung:
So, los gehts: Zuerst einmal die Belege an Schnitteil 2 und 3 annähen, versäubern und verstürzen...das mit den Belegen kennt Ihr ja schon vom Unterkleid.
Dann legt Ihr Schnitteil 2 rechts auf rechts auf Schnittteil 3, zwischen die Teile legt Ihr drei Stückchen von dem Nahtband (an den rot markierten Stellen). Und zwar so, dass das längere Ende des Bandes zwischen den zwei Schnitteilen nach innen verschwindet und in der Naht mitgefaßt wird. Hier seht Ihr, wie ich es meine!

Jetzt kann die Schulternaht geschlossen und der Ärmel eingesetzt werden.

Als Nächstes wird der Beleg an Schnitteil 1 genäht, dabei wieder an den rot markierten Stellen je ein Bändchen mitfassen.
Jetzt legt Ihr Schnittteil 1 passend auf den Rest vom Oberteil und zeichnet den Verlauf vom Schnitteil 2 auf (siehe gestrichelte Linie Skizze 2).
Hier muss jetzt erstmal der Klettverschluss aufgenäht werden, und zwar komplett entlang der gestrichelten Linie. Das Gegenstück des Klettverschlusses passend auf Schnitteil 2 aufnähen. Der Klettverschluss wird bei Schnittteil 1 auf der späteren Innenseite aufgenäht, bei Schnittteil 2 auf der späteren Außenseite.
Falls der Klett nicht für die ganze Strecke reicht, könnt Ihr auch stückeln.

Nun das Schnittteil 1 am Oberteil annähen, Ärmel einsetzen, Rock annähen, Säume versäubern und umschlagen.

Variante:
Die verschiedenen Farben in der Zeichnung sind nur für die Übersichtlichkeit, aber wenn Ihr es mögt oder Reste verbrauchen wollt, könnt Ihr es natürlich so machen.

Wem das mit den Bändchen zu komplex ist, der kaufe sich drei Posamentenverschlüsse und nähe diese an entsprechender Stelle an.

Statt Klettverschluss sind mir nur Druckknöpfe eingefallen, aber die gehen nicht so schnell auf, wenn es sein muss!

Ihr könnt natürlich den Rock auch einzeln machen....also nur das Oberteil nähen und den Rock mit einem Gummizug oder einer Kordel auf Taille bringen.

Beachtet auch die Schnitte für Ärmelvariationen.

Nähen

Hier lernt Ihr die Grundlagen, die Ihr für die ersten Gewänder braucht.

Anleitungen

Hier findet Ihr die Anleitungen und Schnittmuster.

Buchtipps

Auf der Suche nach neuen Ideen? Holt Euch Anregungen!. Mehr…