"Fantastische Gewandung schneidern" - Das Buch

Viele neue Schnittmuster und Anleitungen von der Gewandnäherin in Buchform. Mehr…

News

Galerie

Bilder von selbstgenähten Gewändern der User von www.gewandnaeherin.de Mehr…

 

Design-Challenge "Fantastische Gewandung"

Anlässlich der Veröffentlichung von Fantastische Gewandung schneidern veranstaltet Die Gewandnäherin in Zusammenarbeit mit Natron&Soda, dem Autor Stephan M. Rother und dem G&S-Verlag Zirndorf einen Design-Wettbewerb zum Thema "Fantastische Gewandung".

We have a Winner ...

Lange hat es gedauert, aber endlich, endlich steht ein Gewinner fest in unserem Designwettbewerb. Bevor ich diesen jetzt bekannt gebe, möchte ich mich bei allen Teilnehmern und allen Neugierigen für die Verzögerungen entschuldigen. Es gibt immer ein erstes Mal, dieser Wettbewerb war von der Orga-Seite aus mein erstes Mal und ich habe viel daraus gelernt.

So, nun aber endlich. Die eingesandten Entwürfe wurden in drei Kategorien bewertet: Idee, Gestaltung und Umsetzung. Die Summe der Punkte in jeder Kategorie ergab dann die Gesamtpunktzahl. Nach endlos viel Rechnerei hat sich eine klare Siegerin herauskristallisiert.


Herzliche Glückwünsche an Maika Krämer.

Maika gewinnt ihren Entwurf als geschneidertes Gewand sowie die Einarbeitung ihres Entwurfes in den Fantasy-Roman "Der Pfad der Träume" von Stephan M. Rother.


Leider gibt es nur diesen einen Preis, obwohl alle Teilnehmer eine Belohnung verdient hätten. Für die Neugierigen führe ich hier die ersten vier Plätze in den jeweiligen Kategorien auf.

In der Gesamtwertung direkt hinter Maika fanden sich N. Schröder, D. Lettmann und J. Gonzianer.

In der Kategorie "Idee" finden sich N. Schröder, D. Lettmann, M. Krämer (unsere Gesamtsiegerin) sowie D. Pintat.

In der Kategorie "Gestaltung" wird es eng auf dem Treppchen. J. Gonzianer, M. Krämer, N. Schröder, I. Grill, D. Lettmann, M. Lohmann, J. Apel, I. Frühauf und D. Wetzig verteilen sich auf den Plätzen eins bis vier. Im Bereich Umsetzung sieht es ganz ähnlich aus. Hier finden sich hinter D. Schmidt noch M. Krämer, D. Wetzig, J. Bitar, J. Apel, N. Scholz, S. Jannek (für ihren Floriana-Entwurf), A. Riethus, D. Lettmann, D. Köhler (Entwürfe 1-4 mit gleicher Wertung), S. Thümmler und M. Wunderwald ein.

Alle Entwürfe könnt ihr euch in der Galerie ansehen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, die ihre fantastischen Entwürfe eingesandt haben. Die eingesandten Original-Entwürfe machen sich nun auch endlich auf den Heimweg.


Die Galerie mit den eingesandten Entwürfen ist online!

Der Wettbewerb

Entwerft ein Gewand zu folgender Szene aus einem Fantasy-Roman (entnommen aus "Der Pfad der Träume" aus der "Bardenstein"-Reihe von Stephan M. Rother):

Prinzessin Candida kannte den jungen Mann solange sie denken konnte. Schon sein Vater hatte an der Tafel des Königs Dienst getan, und als sie beide noch ganz klein gewesen waren, waren sie Spielgefährten gewesen. Damals hatten Standesunterschiede keine Rolle gespielt. Heute war das undenkbar. Der junge Toren lag flach vor ihr auf dem Bauch.
Candida betrachtete ihn nachdenklich. An dieses neue Zeremoniell würde und wollte sie sich so schnell nicht gewöhnen.
"Ich danke dir, Toren", sagte sie. Wenn er es schon nicht wagte, den Blick zu heben, hoffte sie, dass er das Lächeln zumindest aus ihrer Stimme hörte. Gebückt rückwärts gehend verließ er das Zelt.
"Ein Empfang?" Florianas gezupfte Augenbrauen zogen sich so eng zusammen, dass sie einander beinahe berührten. "Warum habt Ihr mir das nicht vorher gesagt? Woher soll ich so schnell ein passendes Gewand für Euch nehmen, hier mitten in der Wildnis?"
Prinzessin Candida unterdrückte ein Grinsen. Es fiel ihr schwer, sich eine Gelegenheit entgehen zu lassen, ihre Gesellschafterin in Gewissensnöte zu stürzen. Sie musste zugeben, dass die junge Frau das nicht verdient hatte. Floriana tat nur, was ihr aufgetragen worden war: Die Tochter des Königs mit den Regeln der höfischen Etikette vertraut zu machen. Zu diesem Zwecke war sie, die wohlerzogene, älteste Tochter des Markgrafen von Montpareis tief im Süden des Reiches, an den Königshof berufen worden. Seit einem halben Jahr mühte sie sich nun ab, und Candida ging davon aus, dass Floriana sie mittlerweile für einen hoffnungslosen Fall hielt.
"Es ist doch noch alles ganz zerknittert von der Reise!", klagte die dunkelhaarige Frau. "Auf den Rücken stinkender Maultiere haben sie unsere Kleider transportiert, habt Ihr das gesehen?"
Candida hob die Schultern: "Wenn Ihr mich fragt, rochen die Maultiere besser als einige der Trossknechte, die sie zu beaufsichtigen hatten."
Floriana hörte ihr gar nicht zu. Sie hatte einen Vorhang beiseite gezogen, der einen Teil des Zeltes abtrennte.
"Lasst mich sehen", murmelte sie. "Das hier das wäre etwas für Euch."
Mit geschickten Fingern zog sie einen Traum von Seide hervor, der bei einem Ballabend im königlichen Palast von Ehrengrund einen vortrefflichen Eindruck gemacht hätte. Tagesreisen entfernt von jeder zivilisierten Siedlung - die Zauberer hielt Candida aus gutem Grunde nicht für eigentlich zivilisiert - wirkte es gelinde gesagt ein wenig unpassend.
"Ich fürchte, es bekäme nach drei Schritten einen interessanten schlammfarbenen Saum", kommentierte die Prinzessin.
Florianas Brauen verengten sich erneut: "Da habt Ihr Recht. Aber Ihr könnt ja nun kaum in dem da " Entrüstet wies sie auf das schlichte Reitkleid, das Candida gegenwärtig am Leibe trug. "Das bedeckt ja kaum Eure Knöchel! Man kann Eure Schuhe sehen!" Was immer sie heraussucht, dachte Candida. Wenn es komplett über die Füße geht, könnte ich ja auf die Schuhe ganz verzichten.
Diesmal konnte sie sich das Grinsen nicht verkneifen. Floriana würde ohne Zweifel auf der Stelle ohnmächtig werden. Doch die Gesellschafterin achtete gar nicht auf sie. "Wartet nur ab", lächelte die Prinzessin. "Ich glaube, ich habe eine Idee."


© 2007 by Stephan M. Rother

Folgendes gilt es zu beachten:

  • Welchen der Charaktere [Canida, Floriana, Toren] ihr für Euren Entwurf wählt, bleibt Euch überlassen.
  • Euer Entwurf muss als "echtes" Kleidungsstück umsetzbar sein.
  • Zusammen mit dem Entwurf bitten wir um einen erklärenden Text zu Eurem Gewand (max. 4.000 Zeichen inkl. Leerzeichen, ca. 1 DIN A4 Seite): Was ist der Hintergrundgedanke, was sind die Besonderheiten an Eurem Entwurf usw.
  • Wenn Ihr "Profis" seid (also eine Ausbildung im Bereich Schneiderei / Design habt bzw. Euch selbst als "Profi" bezeichnen würdet), bitte gebt das kurz an.
  • Ob Ihr Euren Entwurf auf Papier zeichnet oder eine digitale Zeichnung anfertigt, ist egal. Wenn Ihr die Original-Entwürfe per Post einsenden möchtet, legt bitte einen frankierten und adressierten Rückumschlag bei.
  • Mit dem Einsenden eines Entwurfes stimmt Ihr der Veröffentlichung auf den Internetseiten der Veranstalter zu. Ebenso gebt Ihr Euer Einverständnis, dass der Entwurf von der Gewandnäherin als Kleidungsstück umgesetzt wird.
  • Bitte gebt Euren Namen und Eure Adresse sowie eine gültige E-Mail-Adresse an, damit wir Euch im Fall eines Gewinnes benachrichtigen können.
  • Einsendeschluss ist der 31.05.2007.
  • Stichtag ist der Poststempel bzw. Eingangsdatum der E-Mail.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Und was gibt es zu gewinnen?

    Eine Jury (bestehend aus der Gewandnäherin Katja Rother, Natron&Soda, dem Autor Stephan M. Rother und Stefan Städtler-Ley vom G&S-Verlag) wird aus den eingesandten Entwürfen einen Sieger auswählen.
    Alle Entwürfe werden in einer speziellen Galerie veröffentlicht auf www.gewandnaeherin.de!
    Der Sieger gewinnt außerdem seinen Entwurf als Kleidungsstück sowie "literarische Unsterblichkeit", der Entwurf und der Gewinner selbst werden einfließen in einen Roman aus der Bardenstein-Serie von Stephan M. Rother.

    Und wohin schicke ich meinen Entwurf?

    Entweder per E-Mail an wettbewerb @ gewandnaeherin.de oder per Post an Die Gewandnäherin, c/o Katja Rother, Forstweg 23, 29389 Bad Bodenteich.

    Nähen

    Hier lernt Ihr die Grundlagen, die Ihr für die ersten Gewänder braucht.

    Anleitungen

    Hier findet Ihr die Anleitungen und Schnittmuster.

    Buchtipps

    Auf der Suche nach neuen Ideen? Holt Euch Anregungen!. Mehr…